Sonntag, 15. November 2015

Dritte Woche Innenausbau

Unser Bautrupp war auch diese Woche wieder sehr fleißig.
So langsam kann man sich immer besser vorstellen, wie es letztendlich mal aussehen wird. 

Diese Woche waren nun auch die Maler vor Ort und haben die Ecken verspachtelt und das Haus zwei Mal komplett gestrichen. Nun sieht es auch von außen schon richtig gut aus. Wir sind gespannt, wann das Gerüst abgebaut wird, so dass wir unser Haus dann mal in seiner vollen Pracht bewundern können :) Außerdem könnten wir dann noch in diesem Jahr mit den Vorbereitungen für die Garage loslegen. Das super Novemberwetter müssen wir natürlich noch ausnutzen.
Außen am Haus wurden auch schon die beiden Luftein-/auslass-Türme angebracht.

Im Innern hat sich auch wieder ein wenig verändert. Momentan sind es gerade nur Kleinigkeiten, so dass sich die Fotos zurzeit nicht großartig unterscheiden.
Im Wohnzimmer wurden noch die restlichen Deckenelemente angebracht, so dass jetzt im EG und OG alle Wände und Decken verkleidet sind. In der kommenden Woche wird dann noch der letzte Raum im Keller mit Rigips verkleidet, dann sind wir damit auch durch.
Außerdem wurden auch bereits die Unterputz-Lichtschalter, unsere Somfy-Taster für die elektrischen Rollläden, die Zentralsteuerung für die Lüftungsanlage und die Temperaturregler in den einzelnen Räumen angebracht.







Die größte Veränderung hat im Badezimmer und im Gäste-WC stattgefunden. Diese wurden nämlich gefliest, was den Räumen bereits jetzt ein völlig anderes Bild verleiht. Es bleibt ja immer ein wenig die Angst, dass die Fliesen verlegt dann letztendlich völlig anders aussehen als bei der Bemusterung. Aber wir sind vollends zufrieden mit unserer Auswahl und das Bad gefällt uns selbst im unfertigen Zustand schon sehr gut. Auch die Dusche mit der Coriannische und den Mosaikfliesen am Boden gefällt uns nach wie vor außerordentlich gut. 
Jetzt müssen dann nur noch die Sanitärobjekte installiert werden, die bereits im Nebenzimmer liegen.









Im OG wurde außerdem noch die Spitzbodentreppe eingebaut, sowie die Abdeckung in Wildeiche (passend zu den Setzstufen der Treppe) auf unserer Brüstungswand angebracht. Zudem wurde im Treppenhaus auch schon der Handlauf aus Edelstahl montiert. Zumindest mal provisorisch, da der Handlauf zum Spachteln der Wände sowieso wieder abgenommen wird.







Apropos Spachteln. Unser Bekannter, der dies für uns im ganzen Haus übernehmen wird, legt gleich nächsten Mittwoch damit los. Da wir eine Q3-Spachtelung bevorzugen, wird dies gut 10 Tage in Anspruch nehmen, bis wirklich das komplette Haus innen fertig gespachtelt ist. Sobald jedoch aber mal der erste Raum fertiggestellt ist, können wir dann so langsam mit den Streicharbeiten loslegen. 

Außerdem haben wir glücklicherweise auch noch einen Fliesenleger gefunden, der uns dieses Jahr noch den Eingangsbereich fliesen wird. So kurz vor Ende des Jahres ist dies ja auch nicht selbstverständlich. 

Heute haben wir dann noch die Deckenspots in den einzelnen Räumen angezeichnet, so dass wir die Aussparungen dafür noch ausbohren können, bevor die Spachtelarbeiten beginnen. Die Spots sind bereits bestellt und auf dem Weg zu uns. 

Am Mittwoch um 08:00 Uhr wird dann auch schon die Hausübergabe mit unserem Bauleiter stattfinden. Also genau vier Wochen nach der Hausmontage. Es ist wirklich Wahnsinn, wie schnell die Jungs gearbeitet haben und wir nun ab nächster Woche selbst mit unseren Eigenleistungen loslegen können. Bisher läuft also alles nach Plan und wir sind sehr zufrieden. An dieser Stelle auch mal ein ganz großes Lob an unseren Bautrupp! Wir können uns wirklich nicht beschweren, die Jungs haben eine super Arbeit geleistet!





 

Kommentare:

  1. Wow - ich bin immer wieder beeindruckt, wie schnell es dann auf einmal geht. Erst dauert es Monate die Striche aufs Papier und dann genehmigt zu bekommen und schwups steht da ein Haus :) Ich drück euch die Daumen, dass die Realität weiter Plangetreu abläuft ;)
    Ich finde eure Dusche toll! Genau so wollen wir das auch haben: gemauert, mit Ablage in der Wand, eine kleine Sitzbank und Fliesen statt Wanne. Da bin ich gleich noch gespannter, wie das dann im nächsten Jahr bei uns aussehen wird :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist wirklich erstaunlich. Genau, bei einem Fertighaus dauert es halt gut ein Jahr, bis man dann mal wirklich die ersten Ergebnisse sieht, aber dafür geht es dann auch wirklich rasend schnell! Das ist schon eine tolle Sache :)
      Schön, wenn euch die Dusche auch so gut gefällt, das hört man gern :) Uns hat die gemauerte Variante (vor allem bodentief) auch total gut gefallen. Und wir sind auch immer noch total zufrieden damit.
      Na dann bin ich ja gespannt, ob ich so eine Dusche in einem Jahr auch bei euch auf dem Blog bestaunen kann :)

      Löschen
  2. Hallo, Da ihr selber auf Q3 spachteln und dann malert, wollte ich fragen ob Schwörer dann Q2 gespachtelt hat und dann nur nicht tapeziert hat der die Malerleistungen komplett entfallen hat? Dies wäre in unserem Angebot ein nicht unerheblicher Betrag. Gab es auch eine Gutschrift da Schalter etc nicht montiert werden mussten? Habt ihr vorher grundiert oder nur zweimal mit Farbe geweisselt? P.s: ich habe mal eurer Grundrisse gespeichert und werde diese unserem Berater vorlegen. Mir gefällt die Standardtreppe nicht, Da diese ja nicht gerade läuft sondern um die Kurve, bzw ist das in vielen Grundrissen so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      die Spachtelarbeiten im gesamten Haus haben wir von einem Bekannten erledigen lassen. Schwörer hat somit nichts gespachtelt oder gemalert. Der Betrag für die Spachtel- und Malerarbeiten ist bei uns damals somit auch entfallen. Nach dem sorgfältigen Spachteln und Schleifen haben wir die Wände anschließend zwei Mal mit weißer Farbe gestrichen, ohne Grundierung. Eine Gutschrift haben wir ebenfalls erhalten, da, wie bereits von dir richtig vermutet, keine Lichtschalter, Steckdosen etc. montiert wurden. Das freut uns, wenn dir unser Grundriss gefällt. Uns hat das mit der geraden Treppe einfach auch viel besser gefallen und wir haben es auch nicht bereut.

      Viele Grüße,
      Juliane

      Löschen

Vielen Dank für eure Rückmeldungen zu unseren Beiträgen. Wir freuen uns über jede einzelne! :)
Kommentare müssen erst von uns freigegeben werden, daher kann es manchmal etwas dauern, bis diese auf dem Blog angezeigt werden. Bitte habt dafür Verständnis.